1. März 2019

„Wir müssen Europa zu den Menschen bringen“

Bei der Europawahl am 26. Mai 2019 haben rund 400 Millionen Menschen die Chance, die Zukunft unseres Kontinents durch Ihre Wahlentscheidung massgeblich mitzubestimmen. Dies hat "Gastgeber Bayern" zum Anlass genommen, sich mit Manfred Weber, Spitzenkandidat der europäischen Volkspartei (EVP) für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten über die Bedeutung multilateraler Bündnisse und bürokratische Hürden zu unterhalten.
26. Februar 2019

Einzigartige temporäre Lebensräume

Wer gut Essen oder komfortabel Übernchten will, wünscht sich eine Umgebung, die zum wohlfühlen einlädt. Durch integrale raumpsychologische Planung und atmosphärisches Design können Gastronomen und Hoteliers für ihre Gäste einzigartige temporäre Lebensräume schaffen. Wie das gelingt, verraten die Experten vom österreichischen Interior-Design-Büro UNYKAT exklusiv in "Gastgeber Bayern".
26. Februar 2019

Frag doch den Knigge: Tip-Top im Flip-Flop?

Geboren mit einem Namen, der so bekannt ist wie Persil, spricht Moritz Freiherr Knigge seit mehr als 15 Jahren über das Nützliche im Richtigen. Sein Name steht für Erfolg mit Menschen in Wirtschaft und Gesellschaft. Seine Vorträge und Bücher zeigen, wie wir uns und anderen das Leben leichter machen. Im Gespräch mit „Gastgeber Bayern“ erklärt Knigge diesmal, wie Gäste und Hoteliers mit der unerlaubten Mitnahme von Hotelinventar am besten umgehen, um ihr Gesicht zu wahren.
26. Februar 2019

Mit Leidenschaft aufgebrüht

Professionelles Handling und perfekter Service von Tee sind eine Komplexe Aufgabe. Genau wie bei anderen Genuss-Getränken ein "Muss": Qualifizierte und gute ausgebildete Mitarbeiter mit einer Passion für das Produkt . eine echte Herausforderung für Hotelbetriebe in Zeiten des Fachkräftemangels.
26. Februar 2019

Das multifunktionale Konzept für Wirtshäuser im ländlichen Raum

Durch den demografischen Wandel verändern sich Dörfer und Gemeinden im ländlichen Raum. Von dieser Entwicklung ist auch das kulturelle Erbe erheblich betroffen. Wachsende Leerstände in historischen Quartieren und Dörfern zeigen dies. Die Initiative WirtshausHoch5 unterstützt durch Schaffung eines neuen Dorfmittelpunkts die nachhaltige Entwicklung der ländlichen Region und sorgt somit für eine Aufwertung der Landgemeinde als Lebensmittelpunkt für alle Generationen.
26. Februar 2019

Gewinner des Start-up-Wettbewerbs zur HOGA 2019

Die Gastgebermesse HOGA hatte 2019 erstmals zu einem Start-up-Wettbewerb aufgerufen, um Bayerns kreativstes Gastro- Start-up zu finden. Die Fachjury, bestehend aus Dagmar Wöhrl Parlamentarische Staatssekretärin a. D. und Nürnberger Unternehmerin, Thomas Förster, Vizepräsident des DEHOGA Bayern, Hakan Gözen von Metro Deutschland und Stephan Dovern, Projektleiter der HOGA Nürnberg, hat das Münchner Start-up Brewee zum Gewinner gewählt.
Titelbild

Aktuelle Ausgabe


S chon wieder ein Rekordjahr im Bayerntourismus – das siebte in Folge: Mit 98,7 Millionen Übernachtungen konnte 2018 der Vorjahreswert um 4,6 Prozent gesteigert werden. Bei den Gästeankünften war es sogar ein Plus von 4,9 Prozent auf 39,1 Millionen.


Die Zahlen sind ein eindrucksvoller Beleg unserer Gastgeberqualitäten und verdeutlichen, wie wichtig Hotellerie und Gastronomie für den Tourismus sind. Um es auf den Punkt zu bringen: Ohne uns geht gar nichts. Ohne uns hätten Touristen kein Bett zum Schlafen. Ohne uns hätten Ausflügler keine Wirtschaft zum Einkehren. Ohne uns gäbe es keine Tagungen, Messen und Kongresse.

So erfreulich die Zahlen ausgefallen sind, dürfen sie doch nicht über eines hinwegtäuschen: Es gibt immer zwei Seiten einer Medaille. Auf der einen Seite wird viel investiert, auch aus dem Ausland seitens großer internationaler Hotelketten oder weltweit agierenden Systemgastronomen. Wir sind schließlich eine Wachstumsbranche. Auf der anderen Seite geht es vielen – vor allem kleineren Betrieben – wirtschaftlich nicht so gut. Für diese Betriebe stellen wir im Rahmen der Initiative Zukunft für das bayerische Gastgewerbe ein ganzes Bündel an Unterstützungsmaßnahmen zur Verfügung. Wir bieten kostenfreie Erstberatungen, Hilfe bei Finanzierungen oder – ganz neu – einen Fachkräfte-Navigator. Auch soll das lang angekündigte Gaststättenmodernisierungsprogramm Mitte Mai endlich anlaufen. Es wird kleinere Gasthäuser außerhalb von Großstädten mit einem Fördersatz von bis zu 40 Prozent bei ihren Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen unterstützen.

In diesem Zusammenhang soll die vorliegende Ausgabe von Gastgeber Bayern Mut machen. Sie soll Ideenspender sein, Impulsgeber, Neues auszuprobieren. Nicht jede Idee wird für jeden Betrieb passen, vielleicht regt sie jedoch dazu an, etwas anderes auszuprobieren. Es sind allgemeine Tipps, beispielsweise zur Speisekartengestaltung oder Einkaufsoptimierung, genauso mit dabei wie sehr spezielle.
Doch lesen Sie selbst…

Mediadaten 2019


S ie wollen in unserem Print-Magazin, auf unserer Website oder dem Gastgeber-Bayern-Newsletter werben? Dann verschaffen Sie sich mit unseren aktuellen Mediadaten schnell und unkompliziert einen Überblick über unser Portfolio!

Gerne beraten wir Sie persönlich bei der Planung Ihrer Marketingmaßnahmen und schnüren für Sie ein individuelles Paket, das keine Wünsche offen lässt.