parallax background

Einzigartige temporäre Lebensräume

Frag doch den Knigge: Tip-Top im Flip-Flop?
26. Februar 2019

Wer gut Essen oder komfortabel Übernchten will, wünscht sich eine Umgebung, die zum wohlfühlen einlädt. Durch integrale raumpsychologische Planung und atmosphärisches Design können Gastronomen und Hoteliers für ihre Gäste einzigartige temporäre Lebensräume schaffen. Wie das gelingt, verraten die Experten vom österreichischen Interior-Design-Büro UNYKAT exklusiv in "Gastgeber Bayern".

 
D

urch eine spezielle Art der Raumgestaltung entsteht eine klare Mitte, der sogenannte Identitätspunkt. Der Der Gast braucht und sucht bewusst oder unbewusst diese Mitte, durch die er im Raum verwurzelt ist und auf die alle seine Verhältnisse im Raum bezogen sind. Die stärkende Lebenskarft, die wir alle suchen, hängt entscheidend von räumlichen Faktoren ab, die nicht immer auf den ersten Blick erkennbar sind. Durch diese spezielle Art der Planung und des Designs ist es möglich, Corporate Identity und anderswertige wichtige Botschaften in jedem einzelnen Raum an den Gast zu bringen.

Neben all den technischen Einflüssen und Aspekten gilt es, Ästhetik und Kunst in Gleichklang mit Technik und Konstruktion zu bringen und die Seele eines Ortes mit allen Sinnen erlebbar zu machen. Das Interior Design übt in Form raumpsychologischer Planung eine starke Wirkung auf Körper, Geist und Verhalten der Gäste und Mitarbeiter aus. Auf diese Weise entstehen Räume, die Gäste im Innersten berühren und dadurch eine unbewusste Lust zum Wiederkommen hervorrufen.

 
 
 

 

ATMOSPHÄRISCHES DESIGN

Durch eine gesamtheitliche Raumatmosphäre verändert sich das Erleben der Gäste. Um diesen Effekt zu erzielen, braucht es Spezialwissen und Erfahrung aus den Bereichen Formensprache, Raumpsychologie, Haptik, Licht, Akustik und Duft.

LICHT

Durch die Mischung von direkten und indirekten Lichtquellen und Zonierungsbeleuchtung entsteht die richtige Atmosphäre für alle Räumlichkeiten, Produkte und Gäste.

ROTER FADEN

Er ist wichtiger Teil des atmosphärischen Designs. Ein in sich stimmiger und individuell an Standort, Betreiber und Historie angepasstes Farb- und Materialmix, der sich durch das ganze Haus zieht, ohne sich an jedem Ort zu wiederholen, sondern aus einem unterbewussten Guss zu sein.

Weitere Informationen unter www.unykat.at